+49 4425 1737
info@reederei-huntemann.de

Seebestattung

Das gewaltige, ewige Meer ist der Ursprungsort allen Lebens, ein Sehnsuchtsort und eine allgegenwärtige, immer erreichbare Gedenkstätte zugleich. Ebbe und Flut sind wie die Lebenszeit — ihre Wiederkehr gleicht der Ewigkeit. Mit der Entscheidung für eine Seebestattung folgt man einerseits einer langen Tradition und ermöglicht andererseits einen sehr würdevollen, besonderen Abschied eines geliebten Menschen. Die letzte Reise bringt die Asche des Verstorbenen zurück in das ewige Meer.

Ablauf einer Seebestattung

Vom Hooksieler Außenhafen geht es mit der MS Mecki in das Beisetzungsgebiet. Während der Anfahrt ist die Urne im Salon aufgestellt. Bei Erreichen der Beisetzungsposition spricht der Kapitän vor der geschmückten Seeurne den traditionellen maritimen Abschied.

Im Anschluss wird die Seeurne mit Blumenschmuck behutsam dem Meer übergeben, begleitet von vier Doppelschlägen der Schiffsglocke. Nach seemännischer Tradition wird damit das Wachende ritualisiert. Die Beisetzungsposition wird in einer Ehrenrunde von dem MS Mecki umkreist. Wenige Stunden nach dem Abschied löst sich schließlich auf und gibt die Asche dem Meer frei. Der Logbuchauszug mit Seekartenausschnitt der Beisetzungsposition wird den Angehörigen später zugeschickt.


Öffentliche Gedenkfahrten

Von Mai bis September finden am jeweils vierten Samstag des Monats um 13:00 Uhr Gedenkfahrten zum Beisetzungsgebiet statt. Der Kostenbeitrag für eine Gedenkfahrt beläuft sich auf 10,00 Euro pro Person.

Wir bitten um telefonische Voranmeldung. Termine für exklusive Gedenkfahrten in Vollcharter nur für Sie und/oder Ihre Familie nach Vereinbarung.


Unsere Leistungen im Überblick


Urnen-Übersicht